Folge uns auf:

 

Die Termine für 2024 stehen für euch unter dem Menü "Wettbewerbe" bereit. Ebenso haben wir unsere Rahmenbedingungen für 2024 angepasst. Diese findet ihr ebenfalls unter dem Menü "Wettbewerbe". 

Am 03.03.2024 starten wir mit dem 10. Belgenbach-Trail in die Lauf Saison 2024. Die Anmeldung ist bereits geöffnet. 

https://my.raceresult.com/268535/info

Wir freuen uns auf Euch und wünschen allen erlebnisreiche und spannende Trails im Belgenbachtal!

Aktuelles

Unter dem neuen Menüpunkt "Ergebnislisten" in der Kopf- und Fußleiste befinden sich ab sofort alle Eifel-Cup Auswertungen für Eure Einzelwertungen und auch die Teamwertungen.

Abschlussveranstaltung 2023

Großer Bahnhof beim TuS Kreuzweingarten-Rheder -
Eifel-Cup ehrte die Sieger der Serie 2023


Kreuzweingarten. Am Samstag fand in Kreuzweingarten-Rheder die Siegerehrung zum Eifel-Cup 2023 statt. Gut 80 Läufer fanden sich im Jugendheim ein, um den Lohn für ihre Leistungen bei den insgesamt zwölf Läufen in Empfang zu nehmen. Anlässlich des 100-Jährigen Vereinsjubiläum fungierte der TuS Kreuzweingarten-Rheder als Gastgeber der Abschlussveranstaltung.

Von den zwölf Läufen wurden die besten acht Ergebnisse gewertet. Für die Wertung musste mindestens sechsmal gefinisht werden. Neben der Gesamtwertung (m/w) wurden auch die Altersklassen und besten Mannschaften ermittelt. Seriensieger wurde erneut Markus Seidenfaden vom LC Euskirchen. Der 29-Jährige verteidigte seinen Vorjahreserfolg mit insgesamt 181 Punkten. Auf Platz zwei landete Jens Diblik (SG 69 Sportfreunde Marmagen/166) vor Oliver Baumert (iamsport/160). Schnellste Frau wurde erstmalig Sonja Vernikov (Skikeller Kaulard & Schroiff). Die 22-Jährige gewann alle acht Rennen und erzielte dabei die Maximalpunktzahl von 200. Vorjahressiegerin Nora Schmitz (LC Euskirchen) musste sich diesmal mit Platz zwei zufriedengeben (190). Dritte wurde Bianca Wergen (TuS Schmidt/169).

Die Altersklassensieger hießen: Sonja Vernikov (W), Nora Schmitz (W30), Birgit Plambeck (W35), Janina Stach (W40), Bianca Wergen (W45), Simone Schaffert-Lohmar (W50), Bianca Bielarz (W55), Ute Wieczorek (W60) und Hiltrud Trippe (W65) bei den Frauen sowie Markus Seidenfaden (M), Henrik Zöll (M30), Jens Diblik (M35), Oliver Baumert (M40), Ralf Keller (M45), Tobias Becker (M50), Joe Körbs (M55), Bruno Kursch (M60), Karl Zimmermann (M65), Jürgen Freymuth (M70) und Helmut Gross (M75) bei den Männern.

Mannschaftssieger wurde bei den Frauen und Männern erneut der LC Euskirchen. Die Gewinner der Schülerwertung waren Jana Niehsen und Finn Niehsen (beide TuS Schmidt) sowie der punktgleiche Lenny Schlaeger (TuS Kreuzweingarten-Rheder).

In diesem Jahr kommt mit dem Vennlauf in Mützenich (25. Mai) eine 13. Veranstaltung dazu. Über das Regelwerk wollen die Organisatoren in Kürze informieren. Los gehts am 3. März mit dem Belgenbach-Trail in Monschau. Die weiteren Termine: 21. April Chlodwiglauf Zülpich, 27. April Rund um den See in Bütgenbach/B, 5. Mai Kraremanns-Lauf, 30. Mai Rund um den Köchel in Marmagen-Nettersheim, 15. Juni Römerkanal-Volkslauf in Kreuzweingarten-Rheder, 30. Juni Enorm in Form in Steckenborn, 10./11. August Monschau Marathon, 24. August Volkslauf in Scheven, 1. September Lauf mal wieder mit in Schmidt, 2./3. November Rursee Marathon, 31. Dezember Silvesterlauf an der Steinbachtalsperre.

(Autor & Copyright: Joe Körbs, Laufen im Rheinland / Bilder: C. Becker)
 

19. Enorm in Form in Steckenborn 

09.07.2023 Steckenborn

36 Grad und es wurde noch heißer.. Am vergangenen Wochenende fand zum 19. Mal der Lauf "Enorm in Form in Steckenborn" statt. Der Startschuss zum Hauptlauf fiel pünktlich um 11:45 Uhr, bereits eine Stunde zuvor, gingen die Läufer des 5km Jedermannlauf auf die profilierte Strecke. Trotz der Hitze waren die Läufer wieder zahlreich aus der Region angereist und entschlossen ihr Bestes zu geben. Die Organisatoren sorgten für die nötige Abkühlung und boten zusätzliche Wasserstellen entlang der Strecke. Die Feuerwehr empfing die Läufer mit großem Jubel und schickte sie unter einem Wasserschlauch hindurch der zusätzlich für Erfrischung sorgte. Während einige Teilnehmer ihr Tempo an die Bedingungen anpassten und das Rennen als Gelegenheit betrachteten ihre persönlichen Grenzen herauszufordern, konzentrierten sich andere darauf, die Erfahrung zu genießen, die schöne Umgebung zu bewundern und einfach Spaß zu haben. Und so erreichten 137 Teilnehmer nach schweißtreibenden Kilometern, mit Freude und Stolz das ersehnet Ziel. Herzlichen Glückwunsch an alle für diese tolle Leistung und vielen Dank an den Komet Steckenborn und das ganze Helferteam. 

Bei den Damen siegte Nora Schmitz (LC Euskirchen) in 0:42:01 min, vor Gaby Andres (Skikeller Kaulard&Schroiff) in 0:44:49 min und Bianca Wergen (TuS Schmidt) in 0:46:07 min. 

Bei den Herren siegte Lukas Mehl (DJK Armada Euchen-Würselen) in 0:36:49 min, vor Markus Seidenfaden (LC Euskirchen) in 0:37:48 min und Markus Mey (Millers Colonia 2020) in 0:38:35 min.  

 

27. Römerkanal-Volkslauf 

17.06.2023 Kreuzweingarten

zum 27. Mal lud der TuS Kreuzweigarten-Rheder im Rahmen der Sporttage zum Römerkanal-Volkslauf ein, der gleichzeitig Bergfest für die diesjährige Laufserie bedeutete. Pünktlich um 18:00 Uhr ging es im Hauptlauf auf die bekannten drei Runden. Auch, wenn es in diesem Jahr nicht ganz so warm war, so hieß es dennoch: Nach dem Start ist vor der Dusche. Und da es im letzten Jahr so viel Spaß gemacht hatte, konnten sich die Rund 100 Starter auch in diesem Jahr wieder über eine kurze Abkühlung zum Ende einer jeden Runde freuen. 

Bei den Damen siegte Yvonne Kalbusch-Fürsatz (Master of Desaster) in 46:49 Minuten, vor Janina Stach (TuS Kreuzweingarten-Rheder) in 50:14 Minuten, vor Petra Krämer-Wolf (TuS Kreuzweingarten-Rheder) in 50:50 Minuten. 

Bei den Herren wurde es auf den letzten Metern nochmal richtig spannend. Es siegte Luca Brang (LG Kreis-Ahrweiler) in 38:03 Minuten, vor Markus Seidenfaden (LC Euskirchen) in 38:05 Minuten, und Daniel Bauer (TuS Kreuzweingarten-Rheder) in 38:06 Minuten. 

Gratulation an alle Teilnehmer. Wir bedanken uns ganz herzlich beim TuS und allen Helfern für diese gelungene Veranstaltung in gewohnter, familiärer Atmosphäre und freuen uns auf's nächste Jahr.   

30. Rund um Köchel 

08.06.2023, Marmagen

Fast von der ersten Stunde an, ist die SG Sportfeunde 69 Marmagen/Nettersheim mit Rund um Köchel beim Eifelcup dabei. Und so jährte sich der Lauf in diesem Jahr zum 30. Mal. Darauf sind wir besonders stolz. Fronleichnam ohne Rund um Köchel wäre für den eingefleichten Eifelcupfan undenkbar. So kamen die Läufer zahlreich und bei schönstem Wetter nach Marmagen um das Jubiläum zu feiern. Pünktlich um 18:00 Uhr fiel der Startschuss, um den bekannten Rundkurs von 10km in Angriff zu nehmen. Wer es schnell genug ins Ziel schaffte, wurde traditionell mit der allseits beliebten Nudeltüte belohnt. 

Wie bereits in Simmerath gewann bei den Damen 1. Sonja Vernikov (Skikeller Kaulard & Schroiff) in 38:46 Minuten, vor 2. Nora Schmitz (LC Euskirchen) in 41:19 Minuten und 3. Laura Laschke (x-Fit Euskirchen) in 43:41 Minuten. 

Bei den Herren siegte 1. Marco Müller (LC Euskirchen) in 34:17 Minuten, vor 2. Markus Mey (Milers Colonia 2020) in 36:33 Minuten und 3. Markus Seidenfaden (LC Euskirchen) in 36:44 Minuten. 

Insgesamt 188 glückliche Finisher, strahlten mit der Sonne um die Wette. Herzlichen Glückwunsch und ein herzliches Dankschön an Stefan Böhm und sein Team! Ihr seid spitze. 

2. Simmerather Kraremanns Lauf 

07.05.2023, Simmerath

Mindestens 326 glückliche Gesichter. So viele Läufer kamen am Sonntag beim 2. Simmerather Kraremannslauf ins Ziel. Im Hauptlauf gab es dabei einen Rundkurs zu bewältigen, der durch das Naturschutzgebiet Hohes Venn und der angrenzenden Moor-Route führte. Während der Läufe hatte Petrus ein einsehen und verschonte die Läufer. Dafür ließ er es bei der Siegerehrung besonders heftig krachen. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde der Lauf in den Kraremannstag eingebunden, und so bot sich im Vorfeld, wie auch im Anschluss, ein buntes abwechslungsreiches Programm mit viel Musik und kulinarischen Köstlichkeiten im Rahmen des Streetfood-Festivals. So konnten die Speicher schnell wieder aufgefüllt werden. 

Im Hauptlauf gewann bei den Damen 1. Sonja Vernikov (Skikeller Kaulard & Schroiff) in 38:01 Minuten, vor 2. Nora Schmitz (LC Euskirchen) in 40:00 Minuten und 3. Laura Laschke (x-Fit Euskirchen) in 42:26 Minuten. 

Bei den Herren siegte 1. Francis Rauw (LAC Eupen) in 32:43 Minuten, vor 2. Tobias Esselborn (LC Euskirchen) in 35:14 Minuten und 3. Markus Seidenfaden (LC Euskirchen) in 35:14 Minuten. 

 Herzlichen Glückwunsch euch allen!! 

Ausführliche Ergebnisse und Urkunden findet ihr bei Race Result über den Link: 

43. Rund um den See 

29.04.2023, Bütgenbach

Am 29.04.2023 machte sich der Eifelcup auf den Weg nach Belgien. Hier fiel zum ersten Mal der Startschuss bei "Rund um den See" in Bütgenbach. 

Inmitten der Wald- und Wiesenlandschaft des Warchetals liegt der Bütgenbacher See. Einsame Natur im hinteren Bereich des Sees und touristisch erschlossene Gebiete rund um das Freizeitzentrum Worriken bilden einen spannenden Kontrast. Durch die Ufernähe und dem schönen, waldreichen Rundweg, bieten die Strecken eine einmalige Verbindung von Laufsport und Naturerlebnis. 

Dies dachten sich auch die 553 Läufer, die die Reise an diesem Samstag auf sich genommen hatten, um an den angeboten Distanzen von 4,9km, 11,6km und 21,1km teilzunehmen. Die Resonanz von der Strecke war durchweg positiv. Das regnerische Wetter der letzten Tage verwandelte die Waldwege in matschige Pfade und sorgte so für das perfekte Flair. Im Ziel gab es zur Belohnung ein leckeres belgisches Bier und frische Waffeln. Die Ergebnisse findet ihr im einzelnen auf der Homepage des SC Bütgenbach. Wir gratulieren allen Teilnehmern und finden die Premiere ist erfolgreich geglückt. Was für eine tolle Bereicherung für unsere Cupserie. 

Vielen Dank an den SC Bütgenbach für die tolle Organisation. Wir haben uns sehr wohl bei euch gefühlt, bis zum nächsten Jahr. 

17. Chlodwiglauf Zülpich

26.03.2023, Zülpich

An diesem Sonntag ging es zum 17. Chlodwiglauf nach Zülpich. Nachdem die Strecke im letzten Jahr außerorts verlegt wurde, konnte sie in diesem Jahr wieder auf der altbewährten Route durch die Zülpicher Innenstadt und das angrenzende Umland stattfinden. Der flache Rundkurs wird bei den Eifelcup Läufern gerne schon mal als Formcheck benutzt, und so lagen die Herausforderungen am heutigen Tag sicherlich in den äußerlichen Bedingungen. Der Wetterbericht sagte richtiges Schmuddelwetter voraus. Bei kühlen Temperaturen und teilweise böigem Wind ging es bei Dauerregen auf die Strecke. Aber Wetter ist ja immer, und so besiegten im Hauptlauf 151 Läufer ihren inneren Schweinehund, und wurden am Ende mit ein paar wertvollen Punkten für die Serie belohnt. 

Bei den Damen siegte Nora Schmitz (LC Euskirchen) in 0:39:03 vor Gaby Andres (Ski-Keller-Kaulart) in 0:40:54 und Bianca Wergen (TuS Schmidt) in 0:41:29 

Bei den Herren siegte Oliver Baumert (#iamsport) in 0:35:24 vor Daniel Bauer (Tus Kreuzweingarten-Rheder) in 0:35:50 und Jens Diblik (SG Sportfreunde 69 Marmagen) in 0:36:32   

Alle Urkunden und Ergebnisse findet ihr bei Raceresult. Das Oragteam gratuliert allen Läufern ganz herzlich zum Finish. 

9. Belgenbachtrail 

05.03.2023, Belgenbach

Wenn die Laufabteilung des TV Konzen zum Belgenbachtrail einlädt, dann kann sich der Läufer eins gewiss sein: es erwartet ihn ein spannendes und erlebnisreiches Laufevent. Mit viel Liebe zum Detail organisiert, sind Ausdauer, Trittsicherheit und Geschick von Nöten, um sicher über die Trails in Ziel zu gelangen. Und noch eins ist gewiss, auch wenn die Strecken zum Größten Teil immer gleichbleiben, so weiß der Läufer doch nie welches Terrain ihn erwartet. Und das hält die Spannung bis zum Schluss. Wie bereits im vorherigen Jahr standen den Läufern wieder drei verschiedene Distanzen zur Verfügung. Der Strong Trail plus über 18km mit 650HM, der Strong Trail über 9,5km mit 300HM, sowie der Light Trail über 5Km mit 120HM. Wobei als Wertungslauf für den Eifelcup der Strong Trail und der Strong Trail puls zählte. 

Den Strong Trail plus gewann bei den Damen Thurid Buch (LT Venusberg) in 1:41:31 vor Bianca Wergen (TuS Schmidt) in 1:42:12 und Chiara Hoffmann (LG Mönchengladbach) in 1:44:08. Bei den Herren schaffte es Thibault Debusschere (ADD) in 1:15:02 als erster ins Ziel, vor Fabian Rahn (Laufladen Bonn) in 1:19:46 und Helge Heers (IAC Düren) in 1:24:32. 

Beim Strong Trail lief Nora Schmitz (LC Euskirchen) in 00:49:46 auf den ersten Platz, vor Gaby Andres (Skikeller Kauland & Schroiff) in 0:50:05 und Isabel Lagier (TuS Schleiden 1908) in 0:50:29. Bei den Herren siegte Pascal Lousberg (LAC Eupen) in 0:43:20 vor Jens Diblik (SG Sportfreunde 69 Marmagen) in 0:43:45 und Jan Freihammer (Hansa Simmerath) in 0:44:17. 

Wir finden das sind fantastische Zeiten. Insgesamt standen 382 Läufer an der Startline und dank der lieben Schlussläuferinnen haben es auch alle bis Ziel geschafft. Herzlichen Glückwunsch euch allen!! Alle Ergebnisse und Urkunden findet ihr wie immer bei Race Result. 

Abschlussveranstaltung 2022

25.02.2023, Scheven
Eine Woche vor Start der Eifelcupserie 2023 fand die Siegerehrung der Laufserie 2022 statt. Hierzu lud der FC Scheven unter der Leitung von Kalle Klinkhammer die Läufer in den Dorfsaal nach Scheven ein. Bei Kaffee und Kuchen sollte es ein geselliger Nachmittag werden. Christine Becker eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Begrüßung und ein paar Dankesworten an alle Sponsoren und die teilnehmenden Vereinen, die der Serie teilweise schon über Jahrzehnte hinweg die Treue halten. Nach weiteren Grußworten ging es dann auch zügig mit den Ehrungen los. Wer es am Ende in die Wertung geschafft hatte, konnte sich über Pokale, Gutscheine, Sachpreise und Urkunden freuen. Überreicht wurden diese von dem Schirmherrn Landrat Markus Ramers und Herrn Schneider, der als Vertreter der AOK vor Ort war. 

Bei den Schülern schafften es drei junge Läufer in die Wertung. Jana und Finn Niehsen vom TuS Schmidt und Lenny Schläger vom TuS  Kreuzweingarten Rheder. 

Sieger bei den Herren wurde in der Gesamtwertung Markus Seidenfaden mit 167 Punkten vor Jens Diblik mit 131 Punkten und Henrik Zöll (beide SG Sportfreunde 69 Marmagen) mit 112 Punkten. Bei den Frauen gewann Nora Schmitz (LC Euskirchen) mit 173 Punkten vor Tamara Fischer (Hansa Simmerath) mit 133 Punkten und Christine Becker (Eifelcup Orgateam) mit 132 Punkten.   

In der Teamwertung stand bei den Herren auf dem ersten Platz der LC Euskirchen mit 234 Punkten vor dem TuS Kreuzweingarten Rheder mit 207 Punkten und dem TV Konzen mit 136 Punkten. Bei den Damen siegte ebenfalls der LC Euskirchen mit 221 Punkten vor der DJK Herhahn Morsbach mit 170 Punkten und der TuS Kreuzweingarten Rheder mit 122 Punkten. 

Als Zusatzwertung gab es für die Gruppe mit den meisten Starts ein 5l Fass Kölsch und eine dicke Fleischwurst. Hier gewann der LC Euskirchen mit 109 Starts, vor dem TuS Kreuzweingarten Rheder mit 96 Starts und dem TV Konzen mit 75 Starts. 

Nach einer kurzen Pause gab Christine Becker einen Ausblick auf die Saison 2023. Insgesamt werden hier 12 Läufe an der Serie teilnehmen. Neu dabei sind die Läufe der SC Bütgenbach "Rund um den See", dem TuS Schmidt "Lauf mal wieder mit in Schmidt" und der LC Euskichen mit dem Silvesterlauf an der Steinbachtalsperre. "Wir freuen uns, dass diese Läufe unsere Serie zu den bereits bestehenden Läufen bereichern, und hoffen somit das Angebot für den Läufer noch attraktiver zu gestalten. Von 5km bis 70km, von Asphalt bis Trail, ob ambitioniert oder zum Spaß, als Einzelstarter oder im Team. Bei uns soll jeder seine Herausforderung finden."

Im Anschluss fanden dann die Ehrungen der Altersklassen statt und bei einem geselligen Plausch, nahm die Veranstaltung einen runden Abschluss.

Grußwort Orga-Team

Liebe Laufbegeisterte,

beim Eifel-Cup trifft sich die Lauf-Community der Eifel zu gut organisierten Läufen im familiären Umfeld. 

Egal ob jung oder alt, ob Laufeinsteiger oder Laufguru, ob Hobby- oder Profiläufer, ob als Einzelstarter oder im Team.

Uns alle verbindet die Liebe und Leidenschaft zur schönsten Nebensache der Welt.   

Ganz herzlich  begrüßen wir unsere Freunde vom SC Bütgenbach, der TuS Schmidt und des LC Euskirchen, die unsere Serie ab diesem Jahr mit ihrem Lauf bereichern werden. 

Die aktuellen Termine findet ihr (inklusive der aktuellen Regularien) unter dem Reiter "Wettbewerbe" auf unserer neu gestalteten Homepage.

Ab sofort informieren wir euch auch über Social Media, auf Facebook und Instagram. Schaut einfach mal vorbei und lasst uns gerne ein Like da. 
 

Bis dahin, bleibt gesund

Euer ORGA-Team

Grußwort von Landrat
Markus Ramers

Liebe Lauf-Community und alle die sich gerne dem Laufsport anschließen möchten, herzlich willkommen auf der Homepage des Eifel-Cups.

Bei der Laufserie des Eifel-Cups steht der Spaß am Sport und die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Die unterschiedlichen Vereine und Organisatoren möchten allen, Jüngeren wie Älteren, Freizeitsportlern wie Profis, ein tolles Lauferlebnis bieten. Wenn persönliche Rekorde fallen freuen wir uns gemeinsam, aber vor allem das Dabeisein zählt. Also schließt Euch an, um die abwechslungsreichen Laufstrecken und Events des Eifel-Cups zu erleben. 

Die Organisatoren sind mit großem Engagement dabei und sorgen dafür, dass alle Läuferinnen und Läufer vor, während und nach dem Wettkampf bestens versorgt werden. 

Einige der Strecken habe ich in den vergangenen Jahren schon als Teilnehmer kennenlernen dürfen. Insofern übernehme ich die Schirmherrschaft unserer Laufserie ausgesprochen gerne. Der Laufsport eignet sich hervorragend dazu, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, Stress abzubauen und durchzuatmen. Und in Vorbereitung einer Teilnahme am Eifel-Cup fällt das Training sicher gleich viel leichter. 

Deshalb freue ich mich auf den gemeinsamen Startschuss. Wir sehen uns auf der Strecke!

Euer Landrat 

Markus Ramers

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.